Ein eigenes Fotobuch mit richtigem Einband

Der unvergessliche Urlaub am Meer, der abenteuerliche Road-Trip mit Freunden, der einmalige Sonnenuntergang in den Bergen oder die schönsten Feste mit der Familie. Egal, ob es die Märchen-Hochzeit ist oder einfach nur farbenfrohe Herbsttage sind – diese Momente wollen festgehalten werden. Was bietet sich da besser an, als ein eigenes Fotobuch mit einem richtigen Einband?

Die unvergesslichen Momente festhalten und archivieren

Es gibt so unendlich viele Momente im Leben, die es wert sind für immer festgehalten zu werden. Lieber ein Foto zu viel knipsen, als eines zu wenig, lautet heutzutage die Devise. Schade nur, dass die besten Schnappschüsse danach meistens in einem unbedeutenden Ordner am PC verstauben ohne je wieder liebevoll betrachtet werden zu können. So geraten all die schönen Augenblicke früher oder später in traurige Vergessenheit. Die digitale Fotografie ermöglicht zwar ein hohes Maß an Flexibilität im Umgang mit Handy- oder Spiegelreflex-Kameras und nie zuvor dagewesene Spontanität im Festhalten von Erinnerungen, allerdings bleibt es oftmals tatsächlich nur bei dem einen Foto-Moment. Klick. Und schon ist er verflogen. Noch dazu kommt es gelegentlich zu unglücklichen technischen Zwischenfällen: Der Computer muss neu aufgesetzt werden. Die Speicherkarte reagiert nicht mehr oder ist gar verloren gegangen. Und von einer Sekunde auf die andere ist der persönliche Erinnerungsschatz um ein Vielfaches reduziert.

Vorbeugende Maßnahme Nr. 1 – Das Fotobuch

Damit Portraits, Landschaftsbilder & Co in Zukunft besser zur Geltung kommen und auch nicht verloren gehen (weder auf der Festplatte, noch im Herzen), empfiehlt sich die Gestaltung eines professionellen Fotobuches. So erhalten Bilder den Respekt, der ihnen auch gebührt und die Alben können im Anschluss jederzeit nach Lust und Laune aus dem Regal geholt werden, um auch mit Freunden und Verwandten geteilt werden zu können. Gemütliche Winter-Abende am Kamin. Dazu eine Tasse Tee. Oder ein erfrischendes Getränk in der Hängematte. Vielleicht den Fernseher einmal getrost beiseitelassen und es sich stattdessen mit seinen Liebsten im Wohnzimmer bequem machen. Und schon ist die Atmosphäre wie geschaffen dafür, um ein paar Minuten in Erinnerungen zu schwelgen und in Gedanken zu verweilen.

Ein eigenes Fotobuch mit richtigem Einband kreieren

Datieren. Ordnen. Aussortieren. Bildunterschriften einfallen lassen. Ein bisschen kreativ sein. Langweilig? Im Gegenteil, es macht so viel Spaß das langersehnte Projekt endlich in Angriff zu nehmen und sich der Entstehung seines Fotobuches zu widmen. Auch analoge Fotos, die bisher unübersichtlich und durcheinander in Schubladen, Abstellräumen und Kellerabteilen ein eher trauriges Dasein gefristet haben, finden nun einen Platz im Bücherregal – schön sortiert und vorteilhaft in Szene gesetzt durch die Gestaltung eines wunderschönen Albums! Ein individuelles Fotobuch verdient selbstverständlich auch einen richtigen Einband – zum Glück kann aus einer erlesenen Auswahl vorgefertigter Varianten gewählt werden. Wer seiner Kreativität lieber freien Lauf lassen möchte, beeinflusst das Design ganz einfach selbst!

Die tollen Momente verschenken

Wenn sich der Einfallsreichtum wie üblich mal wieder in Grenzen hält und sich partout nicht das passende Geschenk für die beste Freundin, das Bruderherz, die Großeltern etc. finden lässt – wie wäre es dann ganz einfach mit einem persönlichen Erinnerungsschatz in quadratischer oder rechteckiger Form? Fotobücher erfreuen die Herzen aller Menschen – vor allem wenn es sich dabei um gemeinsam geteilte Augenblicke handelt. Außerdem haben sich persönlich gestaltete Präsente seit jeher als viel wert- und eindrucksvoller erwiesen, als lieblos Gekauftes aus dem Supermarkt. So bleibt jedes Geschenk ein wahres Unikat und gleichzeitig für immer in Erinnerung.

Die Planung eines Fotobuches – Step by step

Was ist also zu tun, wenn es darum geht, das „Projekt Fotobuch“ erfolgreich in Angriff zu nehmen? Hier eine Step by step Anleitung für die Planung eines eigenen Fotobuches.

Zu Beginn sollte man sich einige Fragen stellen wie:

  • Möchte ich pro Erlebnis ein kleines Fotobüchlein erstellen oder lieber ein großes (Familien-)Album?
  • Welche Fotos kommen in die Sammlung und von welchen kann ich mich trennen? (Ja, auch Loslassen gehört dazu…)
  • Fallen mir evtl. sogar ein paar Texte zu den einzelnen Bildern ein, die ich als Unterschriften hinzufügen möchte?
  • Wie möchte ich das Buch farblich gestalten?
  • Welches Foto kommt auf den Einband bzw. möchte ich auch den Buchrücken bedrucken lassen, um es im Regal schneller zur Hand zu haben?
  • Entscheide ich mich für ein Hard- oder Softcover? (Wer Kinder im Haus hat, kann diese Frage mit Sicherheit auf Knopfdruck beantworten…)
  • Handelt es sich um ein Geschenk oder mache ich mir mit dem Fotobuch selbst eines?
  • Wie viel möchte ich überschlagsmäßig dafür ausgeben?

Einfach ein bisschen Zeit für die eigenen Bedürfnisse nehmen und im Anschluss mit viel Liebe und Geduld ans Werk gehen – ein Fotobuch-Exemplar lässt sich in kürzester Zeit online erstellen! Eine Recherche im Internet liefert auch den unerfahrenen Fotobuch-Gestaltern erste Informationen über mögliche Varianten, Einbände und Materialien.

Hardcover oder Softcover

Beim sogenannten Hardcover handelt es sich um einen festen Einband, der der persönlichen Kreativität freien Lauf ermöglicht. Das Einbandpapier kann folglich nach Belieben bedruckt werden, im Anschluss erfolgen die professionelle Laminierung und das Aufbringen an eine Unterschlagmappe.

Das Material des Softcovers hingegen ist weitaus flexibler. Der Buchblock erfolgt auf einem broschierten Einband und auch hier bleiben zahlreiche Gestaltungsmöglichkeiten offen. Wer möchte, kann sogar den Buchrücken bedrucken lassen.

Beide Lösungen sind optisch ein echter Hingucker, die Auswahl bleibt daher Geschmackssache. Texte und Fotos finden sowohl beim Hard-, als auch Softcover ausreichend Platz. Preisliche Unterschiede ergeben sich durch verschieden verarbeitete Materialien.

Dem Softcover sehr ähnlich ist das Heft, das durch eine Rückstichbindung einen ebenso flexiblen Umschlag erhält. Vergleichbar mit einer Broschüre punktet es in seine Kompaktheit.

Geschraubte Lösungen

Besonders elegant wirken Festeinbände mit Leinen- oder Lederumschlag. In Kombination mit einer effizienten Schraubbindung ergibt sich bei der Premiumleinen-Variante ein hochwertiges Fotobuch, an dem sich das Auge lange Zeit erfreuen kann. Das eindrucksvolle Cover ist in unterschiedlichen Farben erhältlich.

Der edle Kunstleder-Einband wertet die persönliche Fotosammlung optisch ebenfalls auf. Er besticht insbesondere durch drei Buchschrauben im Industrial-Stil. Je nachdem ob man sich beim Erwerb des Produktes für braunes oder schwarzes Leder entscheidet, wird mit goldfarbenen oder silberfarbenen Schrauben veredelt.

Viele weitere Tipps gebe ich euch auch in meinem Fotobuch-Ratgeber. Wer sich für die Gestaltung eines persönlichen Fotobuches entschieden hat, hat in jedem Fall die richtige Wahl getroffen. Inspirationen sind auch immer wieder in den sozialen Medien zu finden, wie hier auf Pinterest. Viel Freude bei der Umsetzung des Projektes!

fotobuch-bestellen.de


fotobuch-bestellen.de

Pütterhöfe 2a, 41751 Viersen-Boisheim